Fahrt ins Glück - die Kurzgeschichte in der Anthologie EIN VIERTELSTÜNDCHEN FRANKFURT 3

 

Der Immobilienmarkt in der Mainmetropole ist heiß umkämpft. Eine bezahlbare Unterkunft lässt sich kaum noch finden. Da kommt den Wohnungssuchenden der Wettbewerb der Main Idyll gerade recht. Die Immobilienfirma initiiert eine Radtour rund um die Stadt und spendiert als Preis für die Gewinner drei Wohnungen in besten Lagen. Auch Dörthe und ihr Mann nehmen an der Fahrt ins Glück teil. Sie hoffen, über den Wettbewerb eine 3-Zimmer-Wohnung zu ergattern, so dass Tochter Magda, die demnächst in die Schule kommt, endlich aus dem elterlichen Schlafzimmer ausziehen kann. Doch der Wettkampf ist hart, die Teilnehmer kämpfen mit allen Mitteln, und die Auslese ist gnadenlos. 

 

Fahrt ins Glück ist der Titel meiner Kurzgeschichte, die zusammen mit acht weiteren Geschichten bekannter Autorinnen und Autoren der Rhein-Main-Region im dritten Band der Anthologie Ein Viertelstündchen Frankfurt im Charles Verlag erschienen ist.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Andreas Heinzel