Das kleine Frankfurter Weihnachtsbuch

 

 

Zwei wildfremde Menschen, die an Heiligabend im Fahrstuhl steckenbleiben. Ein Kind, das mit besten Absichten fast einen Mann ums Leben bringt. Und eine Rocklegende, die die Chance auf ein einmaliges Comeback bekommt. Eine alte Dame findet ihre Jugendliebe wieder, ein Zwölftklässler erhält ein unvergessliches Weihnachtsgeschenk und ein Student wird als Weihnachtsmann gecastet.


Das kleine Frankfurter Weihnachtsbuch zeigt, wie empfänglich die Menschen gerade an Weihnachten für große Gefühle sind. Es wird gelacht, geweint und gestritten. Doch eines haben alle Geschichten gemeinsam: In jeder von ihnen findet sich ein gewisser Zauber, den es so nur in der Adventszeit gibt.
Ein Buch, das die Zeit bis Heiligabend verkürzt, sich wunderbar in jedem Adventskalender und Nikolausstiefel macht und definitiv unter jeden Christbaum gehört.

"Wie konnte Frankfurt in der Weihnachtszeit nur so lange ohne dieses Buch auskommen? Für mich gehören die anrührenden, lebensnahen, überraschenden und wundervollen Geschichten von Andreas Heinzel ab jetzt genauso dazu wie der zauselige Christbaum vor dem Römer."

Tim Frühling

Ab sofort im Handel und Online-Buchhandel erhältlich.

"Weihnachten am Main" von Suzie and the Handcheese

 

 

Eine meiner weihnachtlichen Short Storys dreht sich um Elke, eine legendäre, hessische Rocksängerin, die ihre größten Hits in den 1980ern hatte und nun ein Comeback startet: Ein Radiosender sucht den ultimativen hessischen Weihnachtsrocksong, und so kommt es zur einmaligen Wiedervereinigung von Elkes früheren Band.
 

Den Song gibt es wirklich. Der Text stammt aus meiner Story "Suzie and the Handcheese".
Der Musiker, Komponist und Arrangeur Niklas Kleber (Badesalz, Mark Forster, Glasperlenspiel, Annett Louisan u.v.a. mehr) hat daraus einen wunderbaren Song gezaubert.

Und die ebenso sanfte wie fetzige Stimme der "Suzie" hat Kerstin Pfau, Sängerin der Rodgau Monotones, übernommen. Eine bessere Wahl hätte ich mir für meine Heldin nicht vorstellen können.

 

Erhältlich auf allen bekannten Download- und Streaming-Plattformen.
Die Einkünfte, die ich bis Jahresende mit dem Song erziele, gehen an die KinderEngel RheinMain e.V.

 

Druckversion | Sitemap
© Andreas Heinzel